DHA3000

4 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von DHA3000

[empty]

Ne, die nenne ich auch hysterisch. Es ist auch richtig, dass weder ein Großteil der Frauen, noch ein Großteil der Männer dies tut. Aber der Anteil der Frauen, der es Tut ist größer, als der Anteil de mehr

Mi, 10/18/2017 - 18:17
[empty]

Klar, die linke, heile Welt propagiert, dass alle gleich viel verdienen und ich als Start-up direkt eine betriebliche Altersvorsorge à la DAX-Konzern bieten soll. Und am Ende teilen wir die Unternehme mehr

Mi, 10/18/2017 - 16:29
[empty]

Oh, ich glaube das für dich mit. Man müsste mal eine "Hard facts" Analyse auf Snapchat und Instagramm durchführen, wer was wieviel kommentiert und zur Schau stellt. Ein Punkt wird nämlich in all die mehr

Mi, 10/18/2017 - 15:06
[empty]

Nein, es ist das Privileg der Qualifikation(!), ein Start-up oder einen Konzern wählen zu können. "Was denken Sie denn wer die blablabla-Apps schreibt?" Ja, eben nicht der interkulturelle Kommunikat mehr

Mi, 10/18/2017 - 14:59
[empty]

Genau deswegen wird die Emanzipation scheitern. Weil der Großteil de Frauen, im Gegensatz zu Männern, lieber hysterisch und mangels Selbstreflektion jedem Trend hinterher rennt, als es selbstbewusst, mehr

Mi, 10/18/2017 - 14:46
[empty]

Oder anderes ausgedrückt. Start-ups sind aktuell hip, also ziehen sie die hippen Leute an. Dadurch massive Übernachfrage in den großen Städten. Insbesondere auf einem Märkten, die sichbar und umkämpft mehr

Mi, 10/18/2017 - 13:58
[empty]

Sicher, weil es nicht so ist. Natürlich vergebe ich Anteile an meine Untergebenen, wenn ich sie für wertvoll erachte. Klassisches Beispiel aus dem ZEIT-Artikel der Franzözin. Ich benötige sehr viele mehr

Mi, 10/18/2017 - 13:41
[empty]

Ist der Beitrag ironisch gemeint? Wenn es Start-ups nicht gäbe, würde die Innovation in unserer Gesellschaft gegen Null tendieren. Natürlich gehört es dazu, dass man am Anfang verzichtet, in der Hoff mehr

Mi, 10/18/2017 - 12:37
Seite 1 / 42