der-Aufstocker

Kommentare von der-Aufstocker

#9 - nie die Vaterrolle

Tja, kassandra, Sie diskutieren am Thema vorbei - es geht um leibliche, aber nicht rechtliche Väter, wo das Sorgerecht an einen Vater ging, der nur mit der Mutter etwas zu schaffen hat(te), jedoch nic mehr

Mi, 07/16/2014 - 00:13
Leider Mindestlohn - daher kein Mindestunterhalt möglich ;-)

Dieser Mindestlohn reicht nicht um eine Familie zu ernähren - ein Unterhaltspflichtiger kann davon keinen Mindestunterhalt für kein einziges Kind bezahlen. Viele Väter werden daher zum aufstocken gezw mehr

Mo, 06/30/2014 - 18:49
Gruppen-Egoismus

Daher wird es wohl weder einen existenzsichernden Mindestlohn noch ein Grundeinkommen geben. Die Bezieher leistungsarmer Großeinkommen werden die Anspruchsinhaber (Rentner und kleine Staatsbedienstet mehr

Mo, 06/23/2014 - 00:33
Staatsbeschäftigte vs Normalos

Rentner und Frauen sind die Stütze dieses Pseudo-"Konservatismus". Die einen wollen Wirtschaftswunderrenten absichern gegen ihren halb so großen Nachwuchs. Selektiv wird der Sozialstaat durchaus au mehr

So, 06/22/2014 - 23:46
# 22 Doch - Meuser

Sie schreiben "Meuser ist bestimmt kein Macho, trotzdem ist sogar er noch gefangen in Rollenklischees." Doch - natürlich. Genau da verrät er sich. Meuser ist so ein typischer 68-Silberrücken-Macho. mehr

So, 06/15/2014 - 00:41
Dem Vater den Verdacht - der Mutter den Glorienschein

Immer das gleiche - ein schlechter Vater reicht, um alle Väter unter Verdacht zu stellen. Und eine gute Mutter ist ausreichend, um unhinterfragt allen Müttern eine Blankolizenz auszustellen. Tatsäch mehr

Di, 06/03/2014 - 22:46
Jeder rumlaufende Anwalt ....

..... wird sagen, dass Teilzeit nicht ausreicht. Ein/e Unterhaltspflichtige Person MUSS um jeden Preis Vollzeit arbeiten. Ansonsten wird er/sie so behandelt, als ob ein Vollzeit-Einkommen vorhande mehr

Mi, 05/28/2014 - 00:15
Was heißt schon zugestimmt?

Teilzeit fand weder das Jugendamt noch das Gericht für einen Unterhaltspflichtigen akzeptabel. Es gilt maximale Erwerbsobliegenheit für den "nicht überwiegend" betreuenden Elternteil, selbst wenn das mehr

Di, 05/27/2014 - 20:29
Seite 1 / 4