dacapo

20 Redaktionsempfehlungen
Name:
dacapo

Artikel von dacapo im früheren Leserartikelblog

angst vor der eigenen courage

Angst vor der eigenen Courage. Es ist nicht mehr nachvollziehbar, wie lange man über diesen Wortbruch der SPD redet. Ein Ende nicht absehbar. Jede Partei in Hessen, ausser den Linken, muss Wortbruch b mehr
Do, 02/28/2008 - 21:49

Kommentare von dacapo

europa abwählen?

Wie kann man das machen, wenn man will? Ach, die Deutschen können so toll von Kleinstaaterei schwärmen, bevor es die Gründung eines deutschen Staates gab. Wer davon träumt, dass das winzig kleine Euro mehr

Do, 01/29/2015 - 13:52
er ist präsident eines unabhängigen staates

Stimmt, dennoch ist dieser Staat in der EU, da gibt es gemeinsame Richtlinien. Sollte Griechenland das alles nicht mittragen wollen, dann muss dieser unabhängige Staat sich von der EU trennen. mehr

Do, 01/29/2015 - 12:34
er ist präsident eines unabhängigen staates

Stimmt, dennoch ist dieser Staat in der EU, da gibt es gemeinsame Richtlinien. Sollte Griechenland das alles nicht mittragen wollen, dann muss dieser unabhängige Staat sich von der EU trennen. mehr

Do, 01/29/2015 - 12:34
schienbein-treten?

Na das kennt man doch aus der Kindheit. Das wird's bringen, meinen Sie. Dann mal tau. Wenn die neue Regierung in die Bücher geschaut hat, wird sie sehen, dass vieles hausgemacht ist, mehr als die EU ü mehr

Do, 01/29/2015 - 12:30
[...]

Entfernt. Bitte kommentieren Sie das Artikelthema. Kritik an der Moderation richten Sie bitte an community@zeit.de. Die Redaktion/ums mehr

Mi, 01/28/2015 - 22:31
was verstehen ......

......... Sie denn unter Antifaschisten? Wie kommen Sie denn darauf, dass in der Ost-Ukraine Antifaschisten mit russischen Waffen unterstützt werden. Es sind russisch-stämmige Nationalisten mit einem mehr

Mi, 01/28/2015 - 22:23
[...]

Entfernt. Bitte kommentieren Sie das Artikelthema, ohne persönlich zu werden. Die Redaktion/ums mehr

Mi, 01/28/2015 - 22:20
man darf dem neuen präsidenten gratulieren für ........

........ großen Sieg mit fast absoluter Mehrheit. Nur, bei der Mehrheit, die ihn gewählt haben sind ja auch die Menschen, die das vorherige System entweder gewählt haben oder von ihm profitiert haben. mehr

Mi, 01/28/2015 - 22:11
Seite 1 / 674