bivi

1 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von bivi

Missverständnis!

"Deshalb ist es richtig, erst mal vor der eigenen Tür zu kehren. Und es muss nicht jeder Hinweis auf deutsche Überheblichkeit durch eine Erwähnung der manchmal übertriebenen griechischen Wehleidigkeit mehr

Mo, 06/29/2015 - 00:42
Metaphern auf allen Seiten

Ja, ich kann vielem dessen, was der Autor ausführt, zustimmen. Ich möchte ergänzen, dass es vergleichbare Metaphern auch in der Sprache griechischer Politiker und Medien gibt, wenn von Nazis, Erpress mehr

So, 06/28/2015 - 21:17
Ob die EZB ...

... am Montag weiter zahlt müssen Sie die Verantwortlichen dort schon selbst entscheiden lassen. Da gibt es keinen Automatismus, das wird die EZB spätestens am Sonntag klären. Einem Land, das so offe mehr

Sa, 06/27/2015 - 19:46
Absurde Argumentation!

'Die Weigerung (das Referendum abzuwarten) sei umso bedauerlicher, weil es wahrscheinlich sei, dass die griechische Bevölkerung sich in dem Referendum gegen die Regierung und für eine Annahme des Rett mehr

Sa, 06/27/2015 - 19:39
Meinten Sie ...

... mit 'dieser Text' Ihren Kommentar? Dann kann ich Ihnen nur zustimmen! Was soll übrigens Ihr 'Halten zu Gnaden' bedeuten? Das ergibt keinerlei Sinn! mehr

Mi, 06/17/2015 - 12:00
Sie outen sich hier ...

... als vorurteilsbeladen bis zum Scheitel. Sachliche Kritik? Fehlanzeige! Nur Unterstellungen und Versuche zu diffamieren. Ihr Medienbild tut hier auch nichts zur Sache, interessiert keinen selbs mehr

Mo, 06/15/2015 - 18:37
[...]

Entfernt. Bitte äußern Sie sich sachlich und respektvoll. Danke, die Redaktion/ja mehr

Fr, 06/12/2015 - 19:33
Sprache ist keine Mathematik ...

... und bedarf des logisch mitdenkenden Lesers um etwas indifferente Verweise richtig zu interpretieren, sonst würde sich das Deutsch der Journalisten sehr schnell dem der Juristen und Verwaltungsbeam mehr

Do, 06/04/2015 - 16:22
Seite 1 / 47