beob8er

1 Redaktionsempfehlungen
Wohnort:
81375 München
Jahrgang:
1960

Kommentare von beob8er

Es ist nicht alles ein Problem.

Wenn ich zurückschaue in die Bundesrepulik in der ich 1960 geboren wurde und sie mit dem Land heute vergleiche, so ist der Unterschied wohl kaum geringer wie für jemanden, der als 5- oder 10-jähriger [weiter…]

19.05.2014 - 14:02
Mit 150 Euro im Jahr ...

... lasse ich mir doch nicht den Rechtsstaat für ein Investitionsschutzabkommen abkaufen. Noch nicht mal für einen viel höheren Betrag. Ganz abgesehen davon, dass das sowieso nur den Reichen zu Gut [weiter…]

15.05.2014 - 18:49
Intergalaktisch ist wohl der falsche Begriff

Weltregierung der Superreichen, des Großkapitals, der Hedgefonds oder populistischer der Heuschrecken träfe wohl alles zu. Wehe uns, wenn der Investorenschutz kommt. [weiter…]

15.05.2014 - 17:22
Ein Form von Kindesmissbrauch ...

... ist es, Kinder in dem Beziehungsstreit der Eltern gegen das jeweilig andere Eltenteil zu instrumentalisieren. Die Schäden für das Kind müssen, je nach Art des Streits, denen eines physischen Missb [weiter…]

02.05.2014 - 13:29
Sehr richtig!

Das Deutschland zwei Staatskirchen hat, ist eine Folge des dreißigjährigen Krieges, in dessen Ergebnis der Protestantismus sich als alternative Kirche behauptete. Damit war das Monopol der katholische [weiter…]

28.11.2013 - 11:01
Das Verweigern der Einreise von Kritikern kannte man bisher ..

von den Ostblockstaaten und kennt es heute immer noch von China, Iran, Nord Korea, Syrien und diversen anderen Länder ähnlichen "demokratischen" Zuschnitts. Es kann natürlich sein, dass die USA in ihr [weiter…]

01.10.2013 - 15:09
Und was sagt mir das jetzt?

Einer der inhaltsleersten Artikel seit langem. Viele Aspekte des Mindestlohn werden angerissen, aber nichts davon zueinander wirklich in Beziehung gesetzt, geschweige denn bewertet. Ich bin klar fü [weiter…]

25.09.2013 - 12:22
Nein, die Bayern vergessen nichts ...

... schon Gerhard Polt hat vor Jahren treffend analysiert, das der bayerische Wähler erkannt hat, dass sich auch mit den anderen Parteien nichts grundsätzliches ändert. Insofern ist der bayerische Wäh [weiter…]

15.09.2013 - 20:07
Seite 1 von 5