bennine

7 Redaktionsempfehlungen
Name:
bennine
Wohnort:
Freiberg

Kommentare von bennine

Ich kenne da eine Frau, ...

die wohnt in der Stadt. Ist 80. Hat seit Jahren Parkinson. Nimmt entsprechende Medikamente. Hat einen deutlichen Tremor an Armen und Beinen. Hat plötzliche Blutdruckabfälle mit Schwindel/Umfallen. Hat mehr

Di, 05/19/2015 - 10:38
Individuum contra Zellhaufen

Der Zellhaufen ist zu überhaupt nichts bestrebt. Er ist einfach nur ein Haufen Zellen, die sich teilen. Er hat kein Bewusstsein. Er kann nicht sagen: "Ich will leben". Er fühlt nichts. Es werden durc mehr

Di, 05/19/2015 - 09:17
Ich bin für ein angemessenes Gehalt für Erzieher, Sonder- und...

...Sozialpädagogen. Von den Kindergärtnerinnen in unserer Einrichtung hat allerdings KEINE EINZIGE diese Ausbildung. Weil es sie früher so gar nicht gab. Weil sie "quer eingestiegen" sind. Wird dann t mehr

Do, 04/30/2015 - 14:08
Ja, Recht haben Sie: es muss einer anfangen!

Wie mit Solarenergie oder Windkraft: Der Anfang waren auch ein paar einsame Anlagen an der Nordsee bzw. ein paar Freaks. Heute produzieren solche Anlagen zeitweilig fast den gesamten benötigten Strom. mehr

Do, 04/30/2015 - 13:54
Das Schlüsselwort heißt Inklusion

Danke für den Kommentar und danke auch an die ZEIT, dass Sie dieses Thema aufgemacht haben! Viele Kommentare zeigen, wie notwendig das offenbar ist. Wer ein hochbegabtes Kind mit ADHS hat und durch di mehr

Fr, 04/17/2015 - 19:39
Herdenschutzhunde für Menschen ungefährlich

Ich kann Ihnen gerne die gewünschte Auskunft zu Herdenschutzhunden geben: Wir sind in den Pyrenäen Herden mit Pyrenäenberghunden begegnet. Die Hunde liefen mit der Herde mit. Da die Herde eine ganze S mehr

Di, 03/31/2015 - 13:27
Warum nur muss immer alles im Extrem betrachtet werden?

Es geht doch überhaupt nicht um das Schaffen eines Männer- oder Frauenüberschusses - jedenfalls nicht hier in Deutschland! Da wäre es noch nicht mal klar, ob eher Mädchen oder eher Jungen gewünscht wä mehr

Fr, 01/23/2015 - 11:55
Warum sehen Sie das so negativ?

Sehen Sie es doch so (vorausgesetzt, Ihre Art der Behinderung ist überhaupt pränatal testbar): Wären Sie heute Kind Ihrer Mutter, dann hätten Sie die Behinderung nicht. Einen behinderten Embryo hätte mehr

Fr, 01/23/2015 - 11:08
Seite 1 / 10