Das Profilbild von ben_

ben_

9 Redaktionsempfehlungen
Name:
Benjamin Birkenhake
Wohnort:
Wenn ein Stadt Berlin ist, dann ja wohl Bielefeld!
Jahrgang:
75

Meine Interessen

Bücher:
Die Stadt der Heiligen und Verrückten, Herz der Finsternis, Shikasta
Film/TV:
Hana Bi, Das Boot, Black Books, Spaced
Musik:
Conor Oberst, Tocotronic, Nine Inch Nails,
Hobbies:
Kuscheln. Küssen. Minecraft. Aubrey und Maturin.

Mein Kurzporträt

Über mich:

Literaturwissenschaftler, Philosoph, Texttechnologe und Ostwestfale.

Digitaler Bildungsbürger.

Artikel von ben_ im früheren Leserartikelblog

Die Bobs sind wieder da

Bald beginnen wieder die Bobs.  mehr
Mo, 09/01/2008 - 13:34

Wartungsarbeiten am Vormittag des 12. Februar

Leider muß die Community am Vormittag des 12. Februar ab 10:00 Uhr für wenige Stunden zu Wartungsarbeiten offline gehen. Bitte bedenken Sie dies beim Erstellen Ihrer Beiträge und Kommentare!  mehr
Mo, 02/11/2008 - 13:37

Facebook, Myspace und der lachende Dritte

Eines muss man Facebook lassen. Sie haben MySpace getötet. Obwohl MySpace noch dreimal soviel Benutzer hat, spricht heute niemand, dessen Stimme im Netz Gewicht hat mehr von MySpace als etwas das Zuku mehr
Fr, 10/26/2007 - 09:38
Seite 1 / 2

Kommentare von ben_

[empty]

Ich finde es ziemlich schade, dass im Text nicht wirklich deutlich wird, was denn nun "all die Ängste" sind, die "man hat" und was er sich denn vorstellt, wie ihm oder meinetwegen eben auch "man" geho mehr

Mo, 09/18/2017 - 11:06
[empty]

Warum nur überrascht mich das gar nicht? So oder so: Danke für's Aufdecken noch vor der Bundestagswahl, liebe Zeit! mehr

Do, 09/14/2017 - 13:02
[empty]

Ich würde ja eher sagen, dass der Tonfall zu Caroline Rosales Artikel in den sogenannten sozialen Netzwerke weit mehr über die sozialen Netzwerke aussagt, als über Elternschaft. Das ist so, als wollte mehr

Mi, 09/06/2017 - 07:50
[empty]

"Wobei ich sogar immer noch auf eine Definition des Begriffs Geschlecht warte." Ah. Okay. Ich dachte der Wikipedia-Artikel wäre genug Erkläuterung gewesen. Dann gerne nochmal: Geschlecht sind sozioku mehr

Mo, 08/01/2016 - 22:24
[empty]

Vielleicht mag hier der Begriff der physischen Identität hilfreicher sein, als der der biologischen. Männer und Frauen unterscheiden sich ja biologisch nicht einfach nur in einem einzigen Merkmal, son mehr

Mo, 08/01/2016 - 22:16
[empty]

Eine Frau ist ebenso wie ein Mann zu 99% ein gesellschaftliches Konstrukt, das jenen zugeschrieben wird, von denen behauptet wird (oder die von sich selber behaupten), bestimmte biologische Merkmale h mehr

Mo, 08/01/2016 - 22:05
[empty]

"Erstens: Niemand kann seine eigene Biologie einfach definieren. Die ist da, und mit der wird man geboren." Aber schon jetzt kann man die ja ändern und das machen auch einige Menschen. V.a. aber wer mehr

Mo, 08/01/2016 - 21:50
[empty]

Selbstverständlich "die durch Gesellschaft und Kultur geprägten Geschlechtseigenschaften einer Person" [1]. [1] https://de.wikipedia.org/wiki/Gender mehr

Mo, 08/01/2016 - 21:38
Seite 1 / 43