bavaricus

1 Redaktionsempfehlungen
Wohnort:
24937 undefined
Jahrgang:
1949

Kommentare von bavaricus

Richtig:

Ludwig wurde auch bald danach ebenfalls zur Abdankung als König vin Bayern gezwungen. Aufschlussreich auch zu lesen, wie der russische Gesandte in seinen Berichten an das Außenministerium in St.Peters mehr

Di, 06/16/2015 - 11:29
Damals und heute:

Die Spuren der bayerischen Herrschaft in Griechenland beschränken sich nicht nur auf das erwähnte Bierbrauen; u.a. kommen auch die weiß-blaue Landesfarben und die klassizistische Architektur der Athen mehr

Di, 06/16/2015 - 11:11
Estlands Präsident stellt Griechenland-Hilfe in Frage

heißt die Überschrift einen Artikel drüber. Können die Esten ernsthaft erwarten, dass das griechische Militär ihnen im Ernstfall zu Hilfe eilen würde? Die verweigerte Solidarität der Polen und Balten mehr

Mi, 06/10/2015 - 13:31
Herr Poroschenko fürchtet vermutlich etwas anderes,

nämlich die Staatspleite der Ukraine. Jetzt muss noch schnell eine "russische Invasion" her, damit die Hilfsgelder weiter fließen. Schließlich ist die Ukraine die "schusssichere Weste" des "demokratis mehr

Fr, 06/05/2015 - 15:55
"Ein Feindbild hilft, um abzulenken"

Kurzfristig schadet es Russland sicherlich, wenn der Austausch mit dem "Westen" zurückgefahren wird. Wem es aber mehr schadet, ist noch nicht ausgemacht. Vergleichen Sie dazu die Entwicklung der Wirts mehr

Fr, 06/05/2015 - 12:41
Volle Zustimmung: Alle (und bei einigem Naqchdenken auch die

"Führer" der "westlichen Welt") wissen, wie die Ukraine-Krise gelöst werden kann: 1. durch einen inner-ukrainischen Ausgleich, 2. durch die Wiederherstellung konstruktiver politischer Beziehungen der mehr

Fr, 06/05/2015 - 11:54
Dem Vernehmen nach kostet es dreihundert Millionen, damit

sieben "Führer" der "freien Welt" über Folgendes nicht sprechen: die massive Ausspähung Deutscher und anderer Europäer durch die NSA (wird laut Merkel unterhalb der Regierungsebene verhandelt). Dafür mehr

Fr, 06/05/2015 - 08:27
Kleiner Tipp für Sie:

ab und zu mal den "Freitag" (Vorsicht: linkslastig!) und zum Ausgleich die Züricher "Weltwoche" (Vorsicht: rechtslastig!). Da scheint es noch Journalisten mit eigener Meinung zu geben. mehr

Mo, 06/01/2015 - 12:51
Seite 1 / 30