baumisms

Kommentare von baumisms

Sie übersehen eine "winzige" Kleinigkeit:

Orbán hat das Umlagesystem aber keineswegs wieder auf den Umfang ausgedehnt, dass es Renten erbringen würde, von denen man leben kann. Das heißt, statt aus dem Kapitalstock der nunmehr verstaatlichte [weiter…]

08.04.2014 - 22:10
Es lag nicht NUR an den Deutschen, daß Griechenland nach dem 2.

Weltkrieg nie richtig auf die Beine gekommen ist, und eben so dasteht, wie es ist. Aber - wie man auch an den meist gehässigen Postings sieht - Geschichte ist die Sache der Deutschen nicht, es sei de [weiter…]

06.03.2014 - 20:19
Die OFFIZIELLEN Zahlen zeigen uns vor allem eines:

Das Wirtschaftswachstum wird allein auf Kosten der Arbeitnehmer erreicht. Kleines Zahlenbeispiel? : Die Zahl der geleisteten (und bezahlten) ARBEITSSTUNDEN ist von 2002 - 2012 exakt GLEICHGEBLIEBEN. [weiter…]

29.01.2014 - 00:22
Man muss die OFFIZIELLEN Zahlen nur richtig LESEN:

Es haben also immer MEHR Menschen einen Job, und gleichzeitig sinkt die Zahl der Hartz IV - Empfänger nicht ?? - Vielleicht liegt es daran: Die Zahl der GELEISTETEN UND BEZAHLTEN Arbeits-STUNDEN is [weiter…]

22.01.2014 - 15:25
Das ist ja Ökonomie aus dem vor-vorigen Jahrhundert!

Und das verzapft von einem "Professor" ?! Dieses Modell geht davon aus, dass es zu wenig DINGE auf der Welt gibt, und irgendjemand bei uns an einem MANGEL an Sachen leidet, für die er bei unendlich g [weiter…]

23.12.2013 - 18:51
Extrem schwaches Interview. SO können sich diese Leute immer

herausreden. Mit Geschwurbel und viel NLP hat er sich um jede konkrete Antwort gedrückt. Und alles, was nicht funktioniert, ist eben VOR 2009 passiert. Denn in 4 Jahren hat man als vielbeschäftigter [weiter…]

28.11.2013 - 12:33
"Unser Wohlstand" beruht zuerst einmal auf Raparationsverzicht

der Siegermächte und der überfallenen Länder des 2. Weltkiregs, und auf dem Marshallplan. Beweis: Die DDR, deren Bürger ja wohl ebenso "hart gearbeitet" hatten, musste an die UdSSR Reparationen zahle [weiter…]

14.10.2013 - 13:15
Tolles "Niveau".

Wenn jeder zweite Zug in einer Stadt ausfällt. (Oder eben einfach nicht stehen bleibt) Das ist so wie vor 30 Jahren die ständige "Empfehlung": "Dann geht doch rüber, wenn es euch bei uns nicht passt! [weiter…]

13.08.2013 - 22:56
Seite 1 von 11