BaltasarGracian

17 Redaktionsempfehlungen
Name:
Reinhard Ettel
Wohnort:
13051 Berlin
Jahrgang:
1952

Meine Interessen

Bücher:
Klassische Literatur, Krimi, politische Bücher
Hobbies:
Kochen, Zimmerpflanzen

Mein Kurzporträt

Über mich:

Bin seit meiner Jugend ein sehr eifriger, vielfältig interessierter Büchernarr.
Habe bereits während meiner Schulzeit begonnen, mich für das Kochen zu interessieren und konnte mit der Zeit außer meiner Familie auch Kollegen und Freunde davon überzeugen, daß ich es zwischenzeitlich auch recht gut kann.
Bin sehr diskussionsfreudig ohne meine eigene Meinung als der Weisheit letzten Schluß zu betrachten. Das schließt ein, daß ich anderen Argumenten aufgeschlossen gegenüber stehe. Mein Prinzip dabei: Sollten die Argumente ausgehen, sind persönliche Angriffe kein Ersatz. Zurückhaltung paßt einfach besser.

Kommentare von BaltasarGracian

[empty]

Ich kann diese Forderung nicht verstehen zumindest nicht, soweit sie auf ein militärisches Engagement hinausläuft. Woher kommt denn ein Großteil der Flüchtlinge? Kommen sie nicht aus Ländern, in denen mehr

Sa, 10/24/2015 - 19:51
Natürlich ist es ein Verbrechen

Ich habe es schon an verschiedenen Stellen erklärt, und ich tue es auch an dieser Stelle. Bei allem was das jüdische Volk nicht nur während des Holocaust zu erleiden hatte, und bei all dem, was sich mehr

So, 08/03/2014 - 19:55
Gibt es das wirklich?

Ich meine, für Rassismus kann es keine Entschuldigung geben. Ein Maß doch schon gar nicht. Wer Rassismus in zwischenmenschlichen Beziehungen als normal betrachtet, tut das auch beim Antisemitismus. De mehr

Mi, 07/17/2013 - 20:20
So so

Nicht genug, daß wir dem internationalen Kapital schutzlos ausgeliefert sind, wir müssen auch damit leben, internationalen Geheimdiensten ohne den Schutz unserer für uns geschaffenen Gesetze ausgelief mehr

Do, 07/11/2013 - 09:32
Es ist doch nichts anderes

Genau wie die Kanzlerin hat doch Friedrich auch keine Ahnung, was da tatsächlich vorgeht. Und genau wie bei der Kanzlerin ist ihm das auch piepegal. Natürlich wußte die US-Regierung, was ihre Geheimd mehr

Do, 07/11/2013 - 08:43
Wundert sich darüber wirklich noch jemand?

Wer in der zurückliegenden Zeit die Diskussionen im Bundestag zu diesem Thema verfolgt hat, dem ist doch eines klar, Abgeordnete können nur existieren, wenn sie geschmiert werden. Ansonsten müßten sie mehr

Fr, 06/28/2013 - 10:00
Es ist ein bekanntes Muster

Die Bundeswehr folgt damit doch nur dem Muster der USA. Wann immer in anderen Ländern eingegriffen oder ein Krieg geführt wurde, überließ man seine Helfer ihrem Schicksal. Die Reihe der Staaten, die d mehr

Di, 05/28/2013 - 12:17
"Szeneuntypisch"

Genau da zeigt sich eine wirkliche Schwäche des Verfassungsschutzes. Es gibt inzwischen in dieser Szene wehr viel mehr Untypisches als an ihrem Anfang. Man erkennt die Rechten nicht mehr einfach an Gl mehr

So, 05/26/2013 - 12:33
Seite 1 / 77