Das Profilbild von atencion

atencion

26 Redaktionsempfehlungen
Wohnort:
1109 Amsterdam
Archiv© ZEIT ONLINEcenterpagenewAutorenseiteTorbenMüller1998-04-23T04:23:00+02:00{urn:uuid:d5e5ed7b-9620-451d-8037-c78ec86a5f3a}

Artikel von atencion im früheren Leserartikelblog

Abschied von dem Japan, das wir liebten

Die Geschehnisse in Japan hat uns in diesen Tagen gezeigt, wie unkontrollierbar, fragil und angreifbar unsere Technikzivilisation ist — doch ebenso verheerend werden die Folgen für die japanische Kult mehr
Mo, 03/14/2011 - 12:19

Kommentare von atencion

[empty]

Sie fühlen sich erpresst, weil dokumentiert wird, was draußen passiert? Sie wollen also, dass Medien nur noch schöne Nachrichten bringen bzw. Ihnen eine rosarote Welt vormalen? Wenn Sie die Wahrheit mehr

Do, 05/26/2016 - 17:29
[empty]

Wie bereits gesagt: "Schlagt mich nicht, Jesus ruft in der Bibel nicht zum Mord an uns Schwulen auf, das steht im Alten Testament" zu schreien wird den Mob nicht davon abhalten. Die picken sich ohnehi mehr

Di, 05/24/2016 - 23:44
[empty]

3. Buch Mose 20.13: "Wenn jemand bei einem Manne liegt wie bei einer Frau, so haben sie getan, was ein Gräuel ist, und sollen beide des Todes sterben; Blutschuld lastet auf ihnen." Ist zwar Altes Tes mehr

Mo, 05/23/2016 - 09:36
[empty]

Platon definierte die Demokratie als pervertierte Herrschaftsform, in der der Pöbel das Sagen hat — ihr gegenüber stand aber auch die Timokratie, in der eine breite Schicht von gebildeten Leuten regie mehr

Mo, 05/09/2016 - 21:41
[empty]

Nur wenn Sie radikal etwas ablehnen, müssen Sie nicht Ihren Gegnern radikale Methoden unterstellen. Spricht irgendwie für Ihre Opponenten und gegen die Möglichkeit eines konstruktiven Meinungsaustausc mehr

Mo, 05/09/2016 - 11:43
[empty]

Siehe Kommentar #1.35 mehr

Mo, 05/09/2016 - 11:39
[empty]

Sagt ja auch niemand, Putzli Ferstl, der Konflikt liegt ja zwischen dem biologischen Geschlecht (das ist meistens von Geburt an vorhanden, wobei ich zur Vereinfachung mal bewusst ausklammere, dass die mehr

Mo, 05/09/2016 - 11:35
[empty]

Bei solchen Stellungnahmen frage ich mich immer, ob es den Autoren wirklich klar ist, dass bei "hartem Vorgehen" und "drastischen Methoden" dieses Ausmaßes immer eine große Summe Unschuldiger mit im N mehr

Mo, 05/09/2016 - 11:16
Seite 1 / 123