Atan

97 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von Atan

Effizienter wäre es doch, das Hirn direkt in einen Nährtank

zu transferieren, dann kann es mindestens 16 Stunden pro Tag Softwareprobleme lösen, ohne je mit all den lästigen Problemen dieses überflüssigen Körpers behelligt zu werden. Auch dafür würden sich si mehr

Di, 10/21/2014 - 10:20
Selbstverständlich ist es richtig, das der Tennisverband

den russischen Funktionär bestraft, weil es schlicht nicht akzeptabel ist, dass Funktionäre Spieler beleidigen. Nur ist der rassistische Hintergrund, der im Artikel behauptet wird, eine bloße Behauptu mehr

Mo, 10/20/2014 - 10:15
Welcome to the Brave New World!

Ganz wie Huxley beschrieb, sollte der glückliche Angestellte sich auf die "pneumatischen" Aspekte der Vermehrung beschränken und den reproduktiven der Gesellschaft oder Firma überlassen. Überhaupt dür mehr

Mi, 10/15/2014 - 10:59
Realismus

Hätten sich beide Seiten bzw. West und Ost nichtvon vornherein Illusionen hingegeben, wäre alle beteiligten Nationen diese völlig überflüssige Episode vielleicht erspart geblieben. Tatsache ist, das mehr

Mi, 10/15/2014 - 09:43
Äußerst skurriler Beschluß, im Inland halten die

Grünen die Bundeswehr für eine so negative Einrichtung, dass sie nicht einmal an Schulen werben darf, oder gar Jugendlichen ihre grauslichen Waffen vorführt. https://www.gruene-bundestag.de/fileadmin/ mehr

Mo, 10/13/2014 - 22:12
Ich glaube leider, dass die Weltöffentlichkeit ganz im

Gegenteil eher weniger genau hinschauen wird als 1989. Die wirtschaftliche Macht Chinas ist gewaltig, und sorgen schon Sanktionen gegen Russland für ein wirtschaftliches Frösteln, so wären Sanktionen mehr

Di, 09/30/2014 - 17:53
Guter Kommentar, vor allem vor dem Hintergrund, dass für

ausgesprochene Fehl-Allokationen wie Mütterrente oder SPD-Facharbeiter-Rente mit 63 dutzende an Milliarden zum Fenster rausgeworfen wurden. Der Diskurs über die Bundeswehr läuft aber, wie Sie andeute mehr

Di, 09/30/2014 - 09:30
So verurteilenswert und strafbar solche Vorfälle sind,

der Vergleich des Autor ist abstrus. Oder ist er allen Ernstes so naiv, dass er sich ob der oberflächlichen Ähnlichkeit eines Photos mit den Vorgängen in Abu Ghraib (nicht: Guantanamo) nicht durch höc mehr

Mo, 09/29/2014 - 09:34
Seite 1 / 345