Atan

97 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von Atan

Dieser Artikel ist ziemlich entlarvend, was den allgemeinen

Stil vieler Artikel in der "Zeit" bzw. auf "ZON" angeht - es gibt kaum eine Publikation, die politische oder gesellschaftliche Frage so moralisch auflädt und gleichzeitig so antikirchlich argumentiert mehr

Do, 10/23/2014 - 16:51
Wer auch immer verantwortlich war für solche Morde

in demokratischen Staaten, sei es der Verrückte in Norwegen, sei es der Verrückte in Kanada, ich fühle schon ein gewisse Solidarität und Nähe gegenüber allen Staaten, die sich Rechtsstaat, Demokratie mehr

Do, 10/23/2014 - 16:13
Ich muss leider auch sagen, dass diese Art der

Darstellung bei mir keinerlei Perspektive aufzuzeigen scheint. Es erscheint mir sinnlos, eine neue Infrastruktur aufzubauen, wenn man schon jetzt fast sicher sein kann, dass die für das Gebiet veran mehr

Mi, 10/22/2014 - 19:35
Bevor Bilder in eine Safe stehen, sollte man sie schlicht

verkaufen. Kunst gehört ausgestellt, nicht in Archiven versteckt. Zudem wird gerade neuere Kunst vielfach aus spekulativen Gründen erworben, es spricht überhaupt nichts dagegen, sie aus den gleichen G mehr

Mi, 10/22/2014 - 19:02
Vielleicht sollte man einfach der blindwütig Ermordeten, der

Verwundeten und ihrer Angehörigen, bevor man sich in wenig hilfreichen Spekulationen ergeht. Der Angriff auf das Parlament einer demokratischen Nation ist in jedem Fall ein symbolträchtiges Verbrechen mehr

Mi, 10/22/2014 - 18:52
Wer 2,2 Mio. DM bezahlen kann, ist selber Teil der

"Gentrifizierung" - aber das "System" sind ja bekanntlich immer die anderen. Tatsache ist, dass die damalige Ausgleichsregelung sehr zur Befriedung der Stadt beigetragen hat.Und die Stadtplaner fande mehr

Mi, 10/22/2014 - 10:25
Die GDL sollte auch zur Kenntnis nehmen, dass die Bahn

diesjährig schon mal die Preise im Fernverkehr nicht erhöhen konnte, weil sich durch den neuen Busverkehr höhere Preise am Markt nicht durchsetzen ließen. Über kurz oder lang wird sich diese Konkurren mehr

Mi, 10/22/2014 - 09:52
Effizienter wäre es doch, das Hirn direkt in einen Nährtank

zu transferieren, dann kann es mindestens 16 Stunden pro Tag Softwareprobleme lösen, ohne je mit all den lästigen Problemen dieses überflüssigen Körpers behelligt zu werden. Auch dafür würden sich si mehr

Di, 10/21/2014 - 10:20
Seite 1 / 346