Ascag

10 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von Ascag

Ja bitte sofort!

Ich habe es hier im ZEIT-Forum bei ähnlichen Diskussionen schon gepostet, und es passt exakt zum Artikelthema wo gefragt wird was die Leser davon halten: Meine Frau und ich würden augenblicklich be [weiter…]

23.07.2014 - 18:40
Zu #36: VTler haben sich auch dazu was ausgedacht

Natürlich haben Mondlandungsleugner sich schon eine Antwort auf die Frage zurechtgelegt, warum die Sowjetunion so eine Propagandasteilvorlage nicht genutzt hat. Meistens wird von diesen Leuten das [weiter…]

22.07.2014 - 12:28
Zu #29 gibts eine ganz einfache Erklärung

"Gemeint ist die Pressekonferenz von Apollo 11. Sprache und Körpersprache sind kongruent, jämmerlich kongruent." Das ist ganz einfach zu erklären. Die Jungs waren Techniker und Ingenieure. Heutz [weiter…]

21.07.2014 - 20:40
Zu #26: Das Unternehmen war hochriskant

Zitat von #26: "Wie war es möglich, in kürzester Zeit die technischen Hürden zu überwinden. Man hatte ja nur einen Schuss." Daß man 'nur einen Schuss' hatte stimmt aber so nicht. Es war immerhin [weiter…]

21.07.2014 - 19:59
Zu #20 Fadenkreuze in den Mondbildern

Der Effekt nennt sich "Überstrahlung". Es sind durchaus Fadenkreuze in manchen Bildern nur teilweise zu sehen, und zwar genau in sehr hellen Bereichen. Das Filmmaterial ist hier einfach überbelichtet. [weiter…]

21.07.2014 - 18:33
Zu #15: Betriebsbedingungen von Filmmaterial

Ich nehme an, daß Sie die Temperaturbereiche meinen, unter denen Filmmaterial nutzbar ist. Das ist ein Argument, was durchaus sehr gerne von Mondlandungsleugnern angebracht wird, daß das Filmmaterial [weiter…]

21.07.2014 - 17:42
Am besten kontert man mit einer Gegenverschwörungstheorie

Verschwörungstheoretiker (also: Pseudoreligiöse Fanatiker) lassen sich doch nicht so einfach mit harten physikalischen Fakten beeindrucken. Ich hatte bisher viel besser Erfolg damit, einen Verschwö [weiter…]

21.07.2014 - 16:21
Schwangerschaftsabbruch ist kein Mord.

Die Redaktion und andere Kommentatoren haben hier dankenswerterweise bereits die Sachlage klargestellt. Als weitere Ergänzung möchte ich noch auf den Fall eingehen, in dem eine akute Gefahr für das [weiter…]

17.07.2014 - 21:35
Seite 1 von 29