Ascag

12 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von Ascag

Macht es das irgendwie besser?

Ich habe die erste Option schlicht deshalb weggelassen, weil hier eine Zeichenbegrenzung für Kommentare herrscht. Und mal ganz ehrlich gefragt: Macht es den Report irgendwie besser? Ganz im Gegenteil mehr

Sa, 11/22/2014 - 13:54
Dieser Report ist methodologischer Betrug.

Es haben hier schon einige Kommentatoren darauf hingewiesen, ich möchte es nochmal in ganzer Deutlichkeit sagen: Dieser Report ist von der Methodologie her Betrug. Er verwendet ähnliche Taschenspiele mehr

Sa, 11/22/2014 - 13:04
Gegenfrage:

Gibt es noch irgendwo einen feministischen Kommentar, der nicht versucht vom Thema abzulenken, indem gleich mit "Maskulinist" oder "Jammerlappenton" um sich geworfen wird? Keine Argumente, nur Rabuli mehr

Do, 11/20/2014 - 12:26
Der Film seziert ebenso das Bild von Weiblichkeit

Interessant, daß kulturell immer noch von den Männern erwartet wird, daß sie sich für Frauen und Kinder aufopfern. Es ist ja hier nicht nur die Lawine, der Mann wird ja auch als Workaholic dargestellt mehr

Do, 11/20/2014 - 11:06
Eines gibt mir Hoffnung hier

Glücklicherweise gibt es bei den Kommentaren zumindest vereinzelt Leute, die anfangen, sowas wie Verständnis und Einfühlsamkeit gegenüber der Kundschaft dieses Bauernfängers aufzubringen. Ich vermute mehr

Di, 11/18/2014 - 14:57
Zu "Frauen sind gut für unternehmerischen Erfolg"

Noch eine Anmerkung zu dem Argument für Frauenquote in der Box: "Unternehmen, deren Führungsspitze aus Männern und Frauen besteht, erzielen bessere Ergebnisse." Bevor nicht eine Quelle zu dieser Beh mehr

Fr, 11/14/2014 - 13:44
Äh, liebe ZEIT, widersprecht ihr euch gerade selbst?

Hier schreibt ihr: "Unternehmen, deren Führungsspitze aus Männern und Frauen besteht, erzielen bessere Ergebnisse." Vor einiger Zeit habt ihr im Karriereteil geschrieben: "Der Mythos von den gemisc mehr

Fr, 11/14/2014 - 13:09
Zu #51: Ja, es spricht sich so langsam rum.

Der Klassiker "Mann macht Frau ein Kind und lässt sie sitzen" ist in den modernen Zeiten mit gesetzlich durchsetzbaren Unterhaltszahlungen und wo Singlemütter nicht mehr komplett gesellschaftlich geäc mehr

Mo, 11/10/2014 - 14:34
Seite 1 / 33