antidote

19 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von antidote

Also Menschenhandel war es halt einfach nicht

Mit Menschenhandel verbinde ich Kindersoldaten, Versklavung, Zwangsprostitution, Erpressung etc... Menschenhandel muss man von Schleusertum abgrenzen - auch wenn sich beides stellenweise überlappt. mehr

Do, 09/03/2015 - 19:40
Sie widersprechen sich doch selbst

Also entweder sind "die Flüchtlinge" schlecht ausgebildet und hätten kaum Chance auf Anstellung - dann sind sie auch nicht als billige Arbeitskräfte missbrauchbar. Oder die Wirtschaft sieht in ihnen mehr

Do, 09/03/2015 - 19:33
Nö, eher nicht

aber wollen wir ernsthaft, dass sich zu den jetztigen Arbeitslosen noch mal hunderttausende Menschen mit Asylstatus hinzugesellen? Damit hilft man keinem, auch den bisherigen Arbeitslosen nicht. mehr

Do, 09/03/2015 - 19:27
Prävention ist das Stichwort

dem muss man halt präventiv begegnen und Mechanismen installieren, die ein Lohndumping vorbeugen. Aber an der Öffnung des Arbeitsmarktes für Flüchtlinge führt kein Weg vorbei. Die weitaus größeren Pr mehr

Do, 09/03/2015 - 19:24
Erklärungsbedarf

was sind denn die "Alles-ist-Gut"-Planspiele der Eliten und wofür brauchen sie Flüchtlinge dabei? Klären Sie uns auf. Halten Sie nicht folgendes Szenario für realistischer? Die Eliten (oder besser d mehr

Do, 09/03/2015 - 16:01
Ich erklärs Ihnen

Also ein Schlepper macht so was gewerbsmäßig, das heißt einerseits in größerem Umfang, organisiert und in aller Regel profitorientiert. Meist operieren sie in Banden. Das Ergebnis sind oft Tote, Versk mehr

Do, 09/03/2015 - 15:49
Menschenhändler? ernsthaft?

Wo fand denn hier genau der Handel statt? Sie schießen gerade mit Kanonen auf Spatzen... mehr

Do, 09/03/2015 - 15:39
Ich erinnere mich...

als derselbe Mob mit Knüppeln, Eisenstangen und vereinzelt sogar Schusswaffen gegen die Sicherheitskräfte von Janukowitsch vorging, da wurden sie in just diesem Medium als große Freiheitskämpfer gefei mehr

Mo, 08/31/2015 - 22:32
Seite 1 / 74