Leserartikel-Blog

Offener Brief an Pierre Vogel - ARD Maischberger

Schönen Guten Tag, Herr Vogel,

aus dem großen Ganzen ist mir EINS geblieben:

Sie haben darauf aufmerksam gemacht, dass ALLEIN die Entscheidung zählt. Sie fragten nach dem Unterschied, ohne eine Antwort zu bekommen: Wo ist der Unterschied? Zwang ist beides.

1. Die Mullahs zwingen die Frauen, Burka anzulegen
(2. frei von mir abgewandelt)
2. Die Franzosen zwingen Frauen, die Burka abzulegen

Folgerichtig ist ZWANG das Problem. Die Neigung zum Zwang - zu gehorchen - sät die Mutter in den Kindern aus. Auch der Islam ist wie alle Religionen ein 'Bezwinger' und zwingt den Gläubigen bestimmte Verhaltensweisen auf.

Das tun alle Religionen
Das tun alle Vereine
Das tun alle Institutionen
Das tun alle Staaten
Das tun alle Regierungen
Das tun alle Unternehmer
Das tun alle Eltern
und allein Kinder
haben die Chance,

die Wirkung dieses Zwangs zu erkennen uns sich zu befreien. Ich war evangelisch und bin heute Biosophin: weise aus Erfahrung. Der Islam als dritte Religion aus dem nahen Osten hat mich ein Stück von Zwang befreit, weil ich das Leben von Muhammad und den Zwang seines Vaters und seines Großvaters studiert habe... Dabei habe ich begriffen, dass er von einem ungeheuren Regel-Zwang geprägt war, so dass er nur Regel-Zwang weiter reichen konnte... Auch er Diener der Allmacht für Freiheit - Gegenspieler des Zwangs. Für mich sind Wissen und Glauben Vorstufen für Wahrnehmen. Die Hölle der Gefühle erlebt der Mensch in seiner Kindheit, wo ZWANG sein Leben bestimmt. Ein HIMMEL der Gefühle verzichtet auf Zwang und ersetzt Gebete mit freien Entscheidungen.
Frei von Dogmen, Regeln und Tabus!

Einzigartig ist der Mensch!

Gruß Ahnne Seinn