ahlibaba2

42 Redaktionsempfehlungen
Name:
ahlibaba2

Mein Kurzporträt

Über mich:

Ich habe keine Meinung, aber ich nehme mir das Recht heraus eine zu vertreten.
- nach Voltaire

Eine Tragödie der derzeitigen Krise ist, dass die Europäische Linke sich nicht auf ein Transformationsprojekt einigen kann und nicht recht weiß, wo sie mit ihrem teleologischen Weltbild überhaupt hin will. Links sein, das ist meine Überzeugung, hieße die Europäische Einigung konstruktiv zu gestalten und ein Projekt zur positiven politischen Integration vorzudenken. Links sein hieße ebenso sich an der Europäischen Union zu beteiligen, auch wenn sie explizit als neoliberales und Gegenprojekt zum Sozialstaat erdacht wurde. Nur wer an der Veranstaltung EU teilnimmt, kann sie von innen heraus verstehen und verändern.

Und im Zweifel sollte die Linke die EU durch Luxemburg verstehen. Der Kapitalismus ist in eine neue Phase der Organisation eingetreten, das Kampffeld um soziale Teilhabe wurde von der nationalen auf die transnationale Ebene verlagert. Das bedeutet organisatorische Herausforderungen, aber auch die Möglichkeit der Versuchung sozialistischer Inseln dieses Mal zu widerstehen.

Ein Letztes: es ist des Bürgers edelste Pflicht sich gegen den grassierenden Neomalthusianismus zu erheben. Es darf als Auszeichnung gelten, wenn man aus diesem Grunde vom deutschen Verfassungsschutz observiert wird.

Kommentare von ahlibaba2

Wofür bereitet die linke Antiisraelagitation den Weg?

Im Artikel wird richtig eingeschätzt, dass der linke Boulevard- und Salonantiisraelismus nicht nur den alten Antisemitismus befreit, sondern auch den analytisch noch nie besonders ausgereiften Antiame [weiter…]

28.07.2014 - 10:56
Wer gegen Israel agitiert, ist nicht links und nicht klug.

Beschämend sind diese Entwicklungen. Woran liegt es, dass Israelhasser meinen überall ungeniert ihre Meinung kundtun zu dürfen? Und wie konnte es geschehen, dass ausgerechnet die deutsche Linke, ehema [weiter…]

28.07.2014 - 10:48
Was ist an Schottlands Abspaltung tatsächlich problematisch?

Ich hatte noch nicht recht verstanden, warum die politische Linke Schottlands für nationale Unabhängigkeit eintritt. Wenn die einzigen Argumente der "Unionisten" aber sind, dass UK ohne den Atomubooth [weiter…]

27.07.2014 - 16:21
Bei uns ertrinken die Leute, dort werden sie abgeschoben.

Obamas Drohung ist disgusting. Aber man erwartet ja mittlerweile auch nichts Positives mehr aus Amerika. Das Land des Drohnenterrors und der Totalüberwachung seiner Untertanen, gebilligt ausgerechnet [weiter…]

26.07.2014 - 13:34
Unerträglich absurdes Theater.

Die USA spionieren die ganze Welt aus, führt einen Drohnenterrorkrieg in vielen Ländern und betreibt mitten in der EU Foltergefängnisse. Die CIA operiert mit Eliteeinheiten in der Ukraine und nun wurd [weiter…]

26.07.2014 - 10:45
Ausnahmen sind Fehler, aber Mindestlohn allein heilt auch nicht.

Ausnahmen vom Mindestlohn schädigen die Funktionsweise des Arbeitsmarktes und zwar stärker als diese Ausnahmen den bemitleidenswerten Pressehäusern nützen. Sie werden dazu führen, dass die Unternehmen [weiter…]

25.07.2014 - 22:02
USA brauchen Russland wieder als geopolitischen Antagonisten.

Wenn man Podien bei NATO oder GMF folgt, wird immer wieder öffentlicht verlautet, dass Russland anders als die UdSSR kein Feind der USA mehr sei, man habe ihn ja schließlich erledigt und die ideologis [weiter…]

25.07.2014 - 21:13
Die USA sind Russland sehr ähnlich.

Führen die USA eine antirussische Kampagne? Ja und Nein. Es gibt immer noch einige bedeutende Unterschiede zwischen den USA und Russland. Erstens: der amerikanische Präsident ist demokratisch(er) legi [weiter…]

25.07.2014 - 20:41
Seite 1 von 198