ahlibaba2

42 Redaktionsempfehlungen
Name:
ahlibaba2

Mein Kurzporträt

Über mich:

Ich habe keine Meinung, aber ich nehme mir das Recht heraus eine zu vertreten.
- nach Voltaire

Eine Tragödie der derzeitigen Krise ist, dass die Europäische Linke sich nicht auf ein Transformationsprojekt einigen kann und nicht recht weiß, wo sie mit ihrem teleologischen Weltbild überhaupt hin will. Links sein, das ist meine Überzeugung, hieße die Europäische Einigung konstruktiv zu gestalten und ein Projekt zur positiven politischen Integration vorzudenken. Links sein hieße ebenso sich an der Europäischen Union zu beteiligen, auch wenn sie explizit als neoliberales und Gegenprojekt zum Sozialstaat erdacht wurde. Nur wer an der Veranstaltung EU teilnimmt, kann sie von innen heraus verstehen und verändern.

Und im Zweifel sollte die Linke die EU durch Luxemburg verstehen. Der Kapitalismus ist in eine neue Phase der Organisation eingetreten, das Kampffeld um soziale Teilhabe wurde von der nationalen auf die transnationale Ebene verlagert. Das bedeutet organisatorische Herausforderungen, aber auch die Möglichkeit der Versuchung sozialistischer Inseln dieses Mal zu widerstehen.

Ein Letztes: es ist des Bürgers edelste Pflicht sich gegen den grassierenden Neomalthusianismus zu erheben. Es darf als Auszeichnung gelten, wenn man aus diesem Grunde vom deutschen Verfassungsschutz observiert wird.

Kommentare von ahlibaba2

Genug der "lösungsorientierten" Kriegsentfesselungsdiskurse.

Diese seit einiger Zeit zu beobachtende Debatte um den Krieg ist höchst fragwürdig. Sie folgt für gewöhnlich diesem Muster: Die Parteien hecken etwas aus, die Rechten fordern meist Kriegsgerät für ihr mehr

Do, 08/21/2014 - 10:42
Der neoliberale Umbau der Hauptstadt war gewollt.

Die nun eingesetzte Entwicklung war von langer Hand geplant, begonnen durch die Verknappung des Wohnungsbaus in der Hauptstadt. Das Kalkül der Sozialingenieure dahinter: die wohlhabenden, neoliberal-g mehr

Mi, 08/20/2014 - 13:54
Küchenökonomie.

Auf die Ratschläge dieser Ratingagentur können wir gerne verzichten. Empirisch nicht begründete Handlungsanweisungen legen nur den normativen Charakter der Ratingagenturen offen. Die zentrale Annahme mehr

Mi, 08/20/2014 - 11:31
Polizei längst militarisiert & Amerika gleicht Europa.

In der Berichterstattung liest man immerzu von "Polizei". Aber sehen Polizisten so aus? Bis an die Zähne bewaffnet, mit Panzerfahrzeugen im Einsatz, hochgerüstet wie Soldaten? Man sollte diese Einsatz mehr

Di, 08/19/2014 - 22:39
Ihre Apologie ist traurig.

Frieden an sich ist banal, irdisch und nicht intellektuell. Ein paar einfache politische Maßnahmen sorgten für Ruhe, militärische Mittel dagegen nicht, niemals. Der Antisemitismus in der BRD ist ein mehr

Mo, 08/18/2014 - 19:13
Krieg fuehrt nie zu Frieden.

Die hier beschriebenen jungen Menschen tun mir sehr leid. Sie sind unfreiwillig Opfer der um Israel tosenden Propaganda geworden. Wer meint Freiheit durch Krieg erreichen zu können, hat aus der Geschi mehr

Mo, 08/18/2014 - 15:40
USA treten Recht mit Füßen.

Die USA haben die Todesstrafe nicht abgeschafft, erkennen viele Einrichtungen der Vereinten Nationen nicht an und betreiben eine Außenpolitik, die nur auf Angst mittels Gewaltandrohung aus ist. Das i mehr

Do, 08/14/2014 - 16:49
Die USA wollen in Europäische Angelegenheiten hineinregieren.

Mit gewohnter amerikanischer Trampelhaftigkeit und Aggression wurde die Ukraine-Krise überhaupt erst eskaliert. Zahlreiche Personen und Organisationen auf allen Seiten, in Russland, in Deutschland, in mehr

Do, 08/14/2014 - 16:34
Seite 1 / 201