Adolfo1

1 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von Adolfo1

[empty]

sorry, aber die ca. 8 Million die laut Armutsbericht der Wohlfahrtsverbände sind nicht von Armut bedroht, sonden überleben nur mit Hilfe des Staates, also in Armut, was soziale Ausgrenzung bedeutet. Ä mehr

Fr, 08/18/2017 - 19:16
[empty]

UNDERGROUND PEOPLE, das ist die Zukunft für viele unserer Mitbürger. Bekanntlich haben wir in der BRD bereits ca. 8 Mio. Personen (mit oder ohne Job), die nur mit Hilfe des Staates überleben und ca. 2 mehr

Fr, 08/18/2017 - 13:45
[empty]

natürlich drohte auch Jobverlust, wenn eine bestimmte Ware am Markt nicht mehr gefragt war und ein neuer Trend entstand, wie von der Schallplatte zu einem anderen Tonträger, oder vom Blechspielzeug zu mehr

Di, 08/15/2017 - 10:48
[empty]

Es macht einen Unterschied, ob ich einen Motor ausbaue, und ihn teilweise auseinandernehme, um den Fehler zu finden und dadurch die Bestätigung für meine Fähigkeiten erlebe, oder ob ich es dem Diagnos mehr

Di, 08/15/2017 - 10:05
[empty]

Die 50er und 60er Jahre waren geprägt vom Wiederaufbau. Es gab genug Jobs. Schon mit einem mittelmäßigen Hauptschulabschluß konnte man eine Lehrstelle finden. Kenne aus meiner Schulklasse genug Leute, mehr

Di, 08/15/2017 - 09:56
[empty]

Großkonzerne lassen ihre IT-Programme in Bangalore schreiben. Dort werden Milliardenumsätze getätigt. Kenne einen konkreten Fall. mehr

Mo, 08/14/2017 - 19:46
[empty]

Nachtrag: Berufe sind auch unatraktiv geworden. Früher war der KFZ-Mechaniker am Schrauben, bis er den Fehler gefunden und repariert hatte, heute bedient er ein Diagnosegerät, früher war Bäcker noch e mehr

Mo, 08/14/2017 - 19:40
[empty]

Es gibt bestimmt diverse Gründe wie: mangelhafte Ausbildung, war zu lesen, dass 20% der Hauptschüler nicht ausbildungsfähig sind, zu alt für Jobs, familiäre Verhältnisse lassen Umzug von Brandenburg n mehr

Mo, 08/14/2017 - 19:09
Seite 1 / 46