ad libitum

1 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von ad libitum

[empty]

Im Text unsauber formuliert. Der Autor meint die Nichteinhaltung der Haager Landkriegsordnung und bis 1933 als verbindlich angesehene nicht kodifizierte Verhaltensweisen. a) Ostpreussen 1914 z.B. Neid mehr

Fr, 03/24/2017 - 22:58
[empty]

Identität. - damit kann der Autor offenkundig wenig anfangen. Das Saarland ist der letzte Teil Lothringen der bei Deutschland verblieben ist. Das sagen einem "Saarländer" hinter vorgehaltener Hand. Di mehr

Do, 03/23/2017 - 11:33
[empty]

Wir können nicht auf der einen Seite mitreden wollen was die NATO tut oder nicht tut, aber nicht unseren Beitrag leisten! Militär ist wie eine Versicherungspolice - man braucht es hoffentlich nie, wen mehr

Mo, 03/20/2017 - 08:01
[empty]

Ich kann den Protest sehr gut verstehen! Im Elbsandsteingebirge (Sächsische Schweiz) ist durch den Nationalpark das Wanderwegnetz massiv ausgedünnt worden. Orte, die ich als Kind kannte sind für mich mehr

Fr, 03/17/2017 - 12:03
[empty]

Warum so einseitig? Warum sprecht ihr mal nicht mit Leuten die in der Berliner S-Bahn angepöbelt und bespuckt wurden weil sie ein Kreuz um den Hals trugen? Deren Anzeige von der Berliner Polizei nicht mehr

Di, 03/14/2017 - 17:11
[empty]

Der Artikel hat einen negativen Grundton. Ich Ände Ände besser wenn der Verfasser klar sagt was ihn daran stoert statt zu polemisieren. Im Übrigen finde ich es gut wenn die BW sich gegen den IS engagi mehr

Do, 03/09/2017 - 13:11
[empty]

Wie wäre es mit Leipzig? Ist deutlich näher als Köln. mehr

Do, 03/09/2017 - 13:06
[empty]

Ob bewußt oder unbewusst Frau Merkel orientiert sich an den Regeln von Descartes zur Krisenbewältigung. Dass ist schon eine Weile zu beobachten. Ich bin gespannt ob diese Strategie erfolgreich ist. mehr

Do, 03/02/2017 - 07:42
Seite 1 / 11