ReiHei

Kommentare von ReiHei

Würdevoll abtreten

Einem sterbenden vorzuschreiben, wie er würdevoll abzutreten hat ist ekelhaft. Diese Meinung auch noch in laut heraus zu posaunen ist wirklich narzisstisch: Da weiß einer wirklich ALLES besser, selbst [weiter…]

31.01.2014 - 14:27
Die meisten sind OK

"Man(n) traut sich ja kaum, eine Frau anzusprechen." Doch, sollte man tun, die meisten freuen sich. Und wenn nicht: Haken dahinter machen, es gibt genug normale [weiter…]

24.01.2014 - 14:17
Unfug

Frau Becker sagt: "Zum Beispiel gibt es ganz offensichtlich Sexismus, der als Kompliment getarnt ist. " Es gibt aber auch ganz offensichtlichen Unfug, der als Forschung getarnt ist. [weiter…]

24.01.2014 - 13:57
Größe verleiht Macht

So (mit Regulierung) ist das Problem nicht zu lösen. Größe verleiht Macht und Macht macht korrupt. Wer die Macht der Banken brechen will muss ihre Größe verringern. [weiter…]

05.12.2013 - 15:09
Es gibt keinen 'Beschäftigungsboom'

Im Jahr 2000 wurden in Deutschland insgesamt 57,922 Mrd. Arbeitsstunden geleistet, im Jahr 2012 waren es 58,1152 Mrd. Die 'Geleistete Arbeitsstunden je Erwerbstätigen' sind von 1.471 im Jahr 2000 a [weiter…]

26.11.2013 - 13:59
Veränderung ist nicht gleich Wachstum!

Herr Fücks schreibt "Wir neigen dazu, die gegenwärtige Krise als Endzeit zu betrachten. Stattdessen müssen wir sie als Gründerzeit sehen. Das alte, von fossilen Energien befeuerte Industriezeitalte [weiter…]

21.03.2013 - 13:19
Vor dem Gesetz sind eben alle gleich

Man kennt das doch: Bankräuber wird gefasst und entschließt sich, das Geld zum Teil zurück zu geben. Der Richter ist glücklich, der Bankräuber wieder frei, weil er so kooperativ war. Vor dem Geset [weiter…]

20.03.2013 - 10:44
Kapitalismus

Kapitalismus ist in etwa definiert durch: "Die Produktionsmittel befinden sich im Privateigentum und der Markt reguliert alles." Interessanter ist die Begründung: Das Privateigentum ist als Motiv [weiter…]

13.03.2013 - 14:42
Seite 1 von 5