AloisKarlHuerlimann

13 Redaktionsempfehlungen
Wohnort:
Berlin

Artikel von AloisKarlHuerlimann im früheren Leserartikelblog

Sarrazin, Kachelmann und die sogenannte "Öffentlichkeit"

Die "B.Z.", das Springerboulevardblatt in Berlin, titelte in ihrer gestrigen Sonntagsausgabe (5.9.2010) mehr als halbseitig: SPD mobbt Sarrazin. Heute titelt dasselbe Blatt unter einer Portraitfotogra mehr
Mo, 09/06/2010 - 12:30

Sarrazins Anmassungen

Sarrazin reist zur Zeit von Fernsehsender zu Fernsehsender und macht Propaganda für sein Buch. Was er dabei zur Sache sagt, ist teilweise von unglaublicher Arroganz geprägt, teilweise, ich habe "Beckm mehr
Fr, 09/03/2010 - 01:38

Stammtisch-Integration

Der deutsche Stammtisch hat wieder einmal einen Vorsitzenden erhalten. Dieses Mal einen, der sich Sozialdemokrat nennt und so tut, als spreche er aus, was "das Volk" denke. Natürlich ist er diesem "Vo mehr
Mo, 08/30/2010 - 11:35
Seite 10 / 12

Kommentare von AloisKarlHuerlimann

Forsa!

Man sollte sich schon bewusst sein, dass diese Umfrage durch Forsa veranstaltet wurde. Man kann, wenn man will, die Treffergenauigkeit von Forsa-Umfragen nachprüfen. Ein geradezu eklatantes Beispiel: mehr

Mi, 08/29/2012 - 10:16
@Markus Meier, Nr. 16 und Nr. 21

Wenn Sie sagen wir einmal als Iraker im Irak, als Afghane in Afghanistan, als Pakistani in Pakistan, früher beispielsweise als (linker) Chilene in Chile oder als sozialdemokratischer Brasilianer in Br mehr

Do, 08/16/2012 - 11:38
Ein Wunder ist nicht geschehen...

Anzunehmen, dass Herr Geis sich nicht melden würde, wenn der Begriff "Homosexualität" in die Diskussion gerät, kommt dem Glauben an Wunder ziemlich nahe. Wunder aber geschehen nicht, wie Herr Geis ze mehr

Di, 08/07/2012 - 20:58
Neonazi-Schlaumeiereien

Dass die neonazistischen Kader sich auf Meinungsfreiheit und auf das Recht, rassistische Weltbilder verbreiten zu dürfen, berufen und bei dieser "Tätigkeit" am laufenden Band mit einem angeblichen Vo mehr

Di, 08/07/2012 - 09:14
Rechts?

Rechtspopulisten sind tatsächlich eine angeschwollene Grösse in vielen europäischen Staaten geworden. Allerdings kann man mit dem Begriff "Rechts" keineswegs quasi entschuldigend auf die NPD blicken. mehr

Sa, 08/04/2012 - 13:57
@ advocatus 1

Mit Verlaub: Ich nehme überhaupt nichts "in Kauf". Was ich über Frau Drygalla's Abgang und dessen Vorgeschichte geschrieben habe, beruht einerseits auf bekannt gewordenen Fakten, anderseits auf einer mehr

Sa, 08/04/2012 - 11:17
Armselig ?

Erinnern Sie sich an Rostock-Langenhagen 1992 ? Erinnern Sie sich an so genannte "Zeckenfreie Zonen" ? Können Sie sich an Distanzierungen oder "Kritik" der Rostocker NPD von solchem Ausdruck von "Frei mehr

Sa, 08/04/2012 - 10:27
Seite 4 / 68